Arbeitsverhältnis


Arbeitsverhältnis

* * *

Ạr|beits|ver|hält|nis 〈n. 11Rechtsverhältnis zw. Arbeitnehmer u. Arbeitgeber ● in einem \Arbeitsverhältnis stehen angestellt, dauernd gegen Entgelt beschäftigt sein; in keinem \Arbeitsverhältnis stehen selbstständig sein; nicht berufstätig sein

* * *

Ạr|beits|ver|hält|nis, das:
1. Rechtsverhältnis zwischen Arbeitnehmer[in] u. Arbeitgeber:
das A. lösen;
ein A. eingehen (eine Stellung annehmen);
in einem A. stehen (Arbeitnehmer[in] bei jmdm. sein).
2. <Pl.> die berufliche Arbeit betreffende ↑ Verhältnisse (4).

* * *

Arbeitsverhältnis,
 
das zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber bestehende Rechtsverhältnis (personenbezogenes Dauerschuldverhältnis). Das Arbeitsverhältnis kann durch einen ausdrücklichen (förmlichen) Arbeitsvertrag begründet werden, entsteht aber vielfach schon durch den bloßen Eintritt des Arbeitnehmers in einen Betrieb (oder Haushalt) oder durch die tatsächliche Aufnahme der Arbeit (»faktisches Arbeitsverhältnis«, das für die Dauer seines Bestehens den Regeln eines voll wirksamen Vertrages folgt). Die sich aus dem Arbeitsverhältnis ergebenden Rechte und Pflichten sind zum Teil durch Gesetze geregelt (BGB, HGB, Gewerbeordnung und Einzelgesetze, z. B. über Urlaub, Lohnzahlung an Feiertagen), zum Teil durch Tarifvertrag und Betriebsvereinbarung. Sie können auch einzelvertraglich vereinbart sein. Pflichten des Arbeitgebers sind insbesondere die Pflicht, Lohn zu zahlen und Urlaub zu gewähren, die Fürsorgepflicht, Pflichten des Arbeitnehmers v. a. die Pflicht zur Leistung der vertraglichen Arbeit und die Treuepflicht. (Arbeitsrecht)

* * *

Ạr|beits|ver|hält|nis, das: 1. Rechtsverhältnis zwischen Arbeitnehmer u. Arbeitgeber: das A. lösen; ein A. eingehen (eine Stellung annehmen); in einem A. stehen (Arbeitnehmer bei jmdm. sein). 2. <Pl.> die berufliche Arbeit betreffende Verhältnisse.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitsverhältnis — Arbeitsverhältnis …   Deutsch Wörterbuch

  • Arbeitsverhältnis — Arbeitsverhältnis,das:⇨Arbeit(3) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Arbeitsverhältnis — das Arbeitsverhältnis, se (Mittelstufe) rechtliches Verhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber Synonym: Beschäftigungsverhältnis Beispiel: Er hat sein Arbeitsverhältnis gekündigt. Kollokation: ein Arbeitsverhältnis eingehen …   Extremes Deutsch

  • Arbeitsverhältnis — ein durch den ⇡ Arbeitsvertrag auf Austausch von Arbeitsleistung und Vergütung gerichtetes ⇡ Dauerschuldverhältnis, das z.T. bes. Regelungen unterliegt. Dadurch, dass der ⇡ Arbeitnehmer mit seiner Person in die Erfüllung der Vertragspflichten… …   Lexikon der Economics

  • Arbeitsverhältnis — Ein Arbeitsverhältnis ist die rechtliche und soziale Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Es handelt sich dabei im Arbeitsrecht der Bundesrepublik Deutschland um einen privatrechtlichen Vertrag, der „Arbeitsvertrag“ genannt wird, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsverhältnis — Ạr·beits·ver·hält·nis das; 1 nur Pl; die Bedingungen, die am Arbeitsplatz herrschen 2 das rechtliche Verhältnis zwischen dem Arbeitnehmer und dem Arbeitgeber (das meist durch einen Vertrag geregelt ist) 3 in einem (festen) Arbeitsverhältnis… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Arbeitsverhältnis — Ạr|beits|ver|hält|nis …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Arbeitsverhältnis zwischen Angehörigen — ⇡ Arbeitsverhältnis, bei dem Arbeitgeber und Arbeitnehmer ⇡ Angehörige sind. Ein A.z.A. wird steuerlich anerkannt, wenn (1) zwischen den Beteiligten ein bürgerlich rechtlich wirksamer Arbeitsvertrag besteht und (2) dieser ernsthaft gewollt und… …   Lexikon der Economics

  • Ehegatten-Arbeitsverhältnis — ⇡ Arbeitsverhältnis zwischen Angehörigen …   Lexikon der Economics

  • Befristetes Arbeitsverhältnis — Die Befristung eines Arbeitsverhältnisses ist die Vereinbarung, dass das Arbeitsverhältnis zu einem bestimmten Datum oder mit einem bestimmten Ereignis ohne Kündigung enden soll. Die Befristung ist neben der Kündigung ein eigenständiger… …   Deutsch Wikipedia